Datenschutz

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Interessenten und Kunden über Art, Umfang und Zweck der von uns bei einem Besuch unserer Webseite mersch.biz angebotenen Portals erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Zahlungsdaten, Steuer- und Zollinformationen.
Zudem informieren wir Sie über die ihnen zustehenden Datenschutzrechte.
Diensteanbieter gemäß § 13 Telemediengesetz (TMG) und Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Herr Thomas Mersch, Hopstener Damm 262, 48432 Rheine. Unseren Datenschutzbeauftragten können sie unter +49 1725797082 erreichen.
Für weitere Informationen zu unserem Unternehmen siehe unser Impressum:
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten bei informativer Nutzung unserer Webseite
Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite erheben wir nur Daten, die uns Ihr Browser automatisch übermittelt. Diese Daten sind für uns erforderlich, um Ihnen die Webseite anzuzeigen und die Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten (die Rechts-grundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).
Diese sind:
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Webseite, über die der Nutzer auf das Portal gelangt ist („Referrer“),
– verwendete Browsertypen und Versionen
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.
Bei jedem Aufruf der Webseite werden die o.g. Daten in den Logfiles des Servers gespeichert. Die Server-Logfiles werden getrennt von allen anderen von einem Nutzer an-gegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten bei Registrierung auf unserem Portal
Die Nutzung unserer Webseite zur Inanspruchnahme unserer Leistungen als Zollagentur setzt eine Registrierung voraus. Im Rahmen der Registrierung anzugeben sind dabei folgende personenbezogene Daten:
– Vor- und Nachname
– Anschrift
– E-Mail-Adresse
– Telefonnummer
– Bankverbindung
– EORI

Die in dieser Ziffer genannten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erbringung unserer Leistungen als Zollagentur verarbeitet. (die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO).
Sofern wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden Leistungen Dritter in Anspruch nehmen, sind wir berechtigt, die vorgenannten personenbezogenen Kundendaten an diese Dritte zu übermitteln. Mit diesen Dritten haben wir – sofern erforderlich – zuvor eine entsprechende Vereinbarung über eine Auftragsdatenvereinbarung (Art. 28 ff. DSGVO) getroffen, wonach die übermittelten personenbezogenen Kundendaten ausschließlich zum Zweck der Auftragserfüllung und ebenfalls ausdrücklich nicht zu Marketingzwecken verwendet werden dürfen. Eine Weitergabe der personenbezogenen Kundendaten ist diesen Dritten strikt untersagt.
Sofern im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten an einen Drittstaat (kein Mitglied der EU/des EWR), dessen Datenschutzniveau von der EU-Kommission nicht als dem EU-Standard angemessen anerkannt ist, erfolgt eine Übermittlung unter Anwendung der EU-Standardvertragsklauseln bzw. wird vorab eine Genehmigung der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde eingeholt. Des Weiteren wird im Rahmen der Registrierung
– die IP-Adresse des Nutzers sowie
– das Datum und die Uhrzeit der Registrierung
gespeichert. Hierdurch soll Missbrauch möglichst verhindert und im Bedarfsfall eine Strafverfolgung ermöglicht werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Zurverfügungstellung von zur Zollabfertigung/Leistungserbringung benötigten Unterlagen
Unsere (Zollabfertigungs-)Leistungen können nur erbracht werden, wenn uns der Kunde die hierfür benötigten Dokumente zur Verfügung stellt. In der Regel handelt es sich hierbei um
– Handelsrechnungen,
– Proforma,
– Bills of Lading,
aus denen der Versender/Verkäufer, das Versendungsland und Details über die zu verzollende Ware ersichtlich sind. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.
Archivierung und Löschung
Wir speichern personenbezogenen Daten grundsätzlich nur solange, wie es der Zweck erfordert bzw. wie wir gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind.
Uns im Rahmen der Verzollung bzw. im Zuge der Erbringung unserer Leistungen eingehenden Steuerbescheide werden zusammen mit den Auftragsunterlagen für den Fall einer Zoll- oder Finanzprüfung bei uns für 10 Jahre archiviert und anschließend gemäß den gesetzlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gesperrt oder gelöscht.
Cookies
Wir verwenden auf unserer Webseite „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden. Mit dem Setzen von Cookies kann unser Webserver Ihren Browser, Ihre individuellen Einstellungen in unserem Portal und gegebenenfalls Teile der Anmeldedaten in verschlüsselter Form erkennen, Ihnen auf diese Weise die Benutzung unseres Portals erleichtern und ein automatisches Einloggen ermöglichen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Portal insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Soziale Medien
Neben unserer Webseite sind wir auch auf Facebook vertreten. Bitte entnehmen Sie Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die Bestimmungen zur Nutzung Ihrer Daten durch die jeweilige Plattform den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Betreibers.
Facebook: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation
Datensicherheit
Wir unterhalten aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.
Bei internetbasierten Datenübertragungen können Sicherheitsrisiken jedoch nicht völlig ausgeschlossen und ein absoluter Schutz deshalb nicht gewährleistet werden.
Ihre Rechte
Sie haben gegenüber und folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:- Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.
Ansprechpartner für die Ausübung Ihrer o.g. Rechte ist unser Datenschutzbeauftragter.
Die Geltendmachung dieser Rechte ist kostenfrei.
Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung
Durch gesetzliche Änderungen oder Änderungen unseres Leistungsangebots kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Hierüber würden Sie rechtzeitig informieren.